ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der TINY DRAGON UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu deinen Rechten nach den Vorschriften über Verträge im elektronischen Geschäftsverkehr.

  

1.    Geltungsbereich und Vertragspartner

Diese Geschäftsbedingungen gelten für den Erwerb der Tickets für das L-BEACH Festival am Weissenhäuser Strand. Der Vertrag für Übernachtungsleistung kommt mit der Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG zustande. Der Vertrag für den Ticketkauf kommt mit der TINY DRAGON UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG zustande. Die Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG oder ein anderer Marketingpartner werden nicht Vertragspartner. Sie nehmen lediglich die Ticketbestellungen entgegen, übernehmen die Zahlungsabwicklung  und leiten die Ticketbestellung weiter an die TINY DRAGON UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG.

2.    Teilnehmer

Das L-BEACH Festival richtet sich an homo-, hetero-, bisexuelle Frauen Trans*Personen. Kinder und Jugendliche bis 17Jahren dürfen nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsberechtigten Person teilnehmen.

3.    Sprache

Vertragssprachen sind Deutsch und Englisch.

4.    Angebot und Vertragsschluss

Die einzelnen Kombi-Tickets sind verfügbar, solange der Vorrat reicht. Die Angebote über das L-BEACH Festival auf der Internetseite www.l-beach.com und girl-power.rocks sind freibleibend und stellen noch keine Angebote im Rechtssinne dar. Die angegebenen Ticketpreise gelten bei sofortiger Bezahlung. Siehe zeitliche Preisstaffel. Durch Anklicken des Buttons „Tickets  kaufen“ können die Tickets in der jeweils gewählten Kategorie ausgewählt werden. 
KOMBI-TICKETS: Es erfolgt beim Kauf von Kombi-Tickets die Weiterleitung auf die Buchungsseite des Weissenhäuser Strandes. Dort werden die Tickets zunächst in den virtuellen Warenkorb gelegt. Dieser Vorgang stellt noch kein verbindliches Angebot dar. Für die Bestellung müssen die notwendigen persönlichen Kundendaten angeben werden sowie die AGB des Weissenhäuser Strandes akzeptiert werden. Mit dem Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig buchen“ wird ein verbindlicher Vertrag über den Erwerb der Tickets und Logis eingegangen. Bei Auswahl des Online Zahlungssystems (Kreditkarte, giropay, paydirekt oder paypal) erfolgt die Weiterleitung auf die Bezahlseite.  Nach erfolgreicher Bestellung wird eine automatisch generierte Auftragsbestätigung/Rechnung an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt, die die Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten widergibt. Die AGB befindeen sich im Anhang der E-Mail. Der Vertrag kommt mit Anklicken der Buttons „Zahlungspflichtig buchen“ zustande. 

5.    Korrektur von Eingabefehlern 

Vor Absendung einer Bestellung wird der Inhalt der Bestellung einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Hier besteht die Möglichkeit, sämtliche Angaben zu überprüfen. Etwaige Eingabefehler können durch die Rückkehr zur Anmeldeseite und Neueingabe der Daten korrigiert werden.

6.    Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes

Die Vertragsbestimmungen, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, können bei Vertragsschluss jederzeit durch Anklicken des „Speichern“- oder des „Drucken“-Buttons abgespeichert oder ausgedruckt werden. Die Bestelldaten werden gespeichert. Die „Bestellbestätigung“ kann ausgedruckt werden, nachdem sie nach dem Bestellvorgang auf dem Bildschirm erscheint. Zusätzlich werden alle relevanten Daten einer Bestellung per E-Mail versendet, die ebenfalls ausgedruckt werden kann.

7.    Tickets 

Die Tickets in Form von Eintrittsbändern sind zur Abholung an der Rezeption der Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG zu Beginn des Festivals hinterlegt.

8.    Preise und Zahlungsbedingungen

 8.1    Tickets mit Unterkunft (Kombi-Tickets)

Die angegebenen Ticketpreise gelten pro Person und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Eine einmalige Buchungsgebühr von 25,00 € (inkl. USt.) wird bei jedem gebuchten Apartment, Bungalow oder Hotelzimmer fällig. Hinzu kommen die Kurtaxe in Höhe von 1,00 € pro Tag und Person sowie eventuelle Kosten für gebuchte Zusatznächte und ggf. eine Gebühr von 15 € bei Zahlmethode ‚auf Rechnung‘, d.h. wenn nicht die Online-Bezahlung gewählt wird. Der komplette Rechnungsbetrag ist sofort fällig. Die Bezahlung der Tickets erfolgt dann innerhalb von 10 Tagen per Überweisung oder per Kreditkarte (Mastercard oder VISA). 

Kontoverbindung: Weissenhäuser Strand Betriebs GmbH bei der Volksbank OH NORD EG, IBAN: DE95 2139 0008 0000 5150 00, BIC (SWIFT-CODE) GENO DEF1NSH, Verwendungszweck: L-BEACH.

Innerhalb der gebuchten Ticket-Kategorie besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Unterkunft. Tickets sind vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen. Die gesetzlichen Rücktrittsrechte (z.B. bei Leistungsverzug oder Unmöglichkeit) bleiben hiervon unberührt.

Wenn, in Ausnahmefällen nach schriftlicher Zustimmung des Veranstalters, eine Stornierung des Kombi-Tickets vorgenommen werden darf, gelten folgende Bedingungen: Bei Stornierungen des Vertrages, die bis zu 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn liegen, wird der nicht stornierbare Ticketanteil fällig. In den letzten 8 Wochen vor dem Festival sind keine Stornierungen mehr möglich, der volle Kaufpreis fällt an. Bei Nichtanreise oder vorzeitiger Abreise hat der Käufer keinen Ersatzanspruch für die nicht in Anspruch genommenen Leistungen. Dem Käufer bleibt ausdrücklich nachgelassen, nachzuweisen, dass dem Verkäufer ein Schaden durch die Nichtanreise oder die Stornierung nicht entstanden ist oder dieser Schaden geringer ist, als die zu zahlende Stornierungsgebühr oder der einbehaltenen Kaufpreis.

 8.2    Tickets ohne Unterkunft (Tagestickets)

Tickets ohne Unterkunft stehen in unserem Onlineshop zum Verkauf. Alle Tickets ohne Unterkunft sind vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen.

8.3    VIP-Tickets und Tickets für Workshops

Tickets für die VIP-Area und einzelne Workshops sind einzeln in unserem Online-Shop erhältlich. Alle VIP- und WorkshopTickets sind vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen. Tickets für die VIP-Area und einzelne Workshops sind einzeln in unserem Online-Shop erhältlich. Alle VIP- und WorkshopTickets sind vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen. 

9.    Logisanteil beim Kombi-Ticket

Das Apartment, der Bungalow oder das Hotelzimmer (Mietobjekt) wird für den gebuchten Zeitraum mietweise überlassen. Am Anreisetag kann das Mietobjekt frühestens ab 15:00 Uhr bezogen werden. Am Abreisetag Sonntag sind die Mietsache bis 13:00 Uhr und an allen folgenden Tagen bis 10:00 Uhr zur Verfügung zu stellen und die Schlüssel am Empfang zurückzugeben. Das Mietobjekt wird mit vollständigem Inventar gemäß Inventarverzeichnis und einmaliger Wäscheausstattung vermietet. Das Inventar ist pfleglich zu behandeln. Der Ticket-Inhaber haftet für Beschädigungen, die er, ein Mitreisender oder Besucher schuldhaft verursachen. Bestellungen für Leihgegenstände werden unverbindlich entgegengenommen. Einen Anspruch hierauf gibt es nicht. Das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet. Ausnahmen sind auf Anfrage bei einigen Apartmenttypen gegen Gebühr möglich. Dies bitte vor dem Buchen erfragen.

 

Der Ticket-Inhaber ist verpflichtet, die in den jeweiligen Einrichtungen der Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG geltenden Regelungen (Hausordnung, Parkordnung, Schwimmbadordnung etc.) einzuhalten. Durch die Benutzung erkennt der Ticket-Inhaber die für die Einrichtung ausgehängten Regeln als verbindlich an. Die Unter- oder Weitervermietung des überlassenen Mietobjekts sowie die Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

10.    Fremdwerbung und Aufkleber 

Fremdwerbung, insbesondere das Verteilen von Flyern und Postern, ist auf dem gesamten Festivalgelände untersagt und ausschließlich unseren Werbepartnern vorbehalten. Widerhandlungen und das Anbringen von Aufklebern jeder Art ist streng untersagt und wird kostenpflichtig geahndet.

11.    Schadensersatzhaftung 

Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht (so genannte Kardinalpflicht) verletzen; in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Wir haften uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Köpers oder der Gesundheit, die auf einer schuldhaften Pflichtverletzung, einschließlich einer schuldhaften Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen, deliktischer Ansprüche gemäß § 823 BGB oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung.

Vorstehende Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten nicht bei Arglist oder sofern wir eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Soweit die Schadenersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Mitarbeiter, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

12.    Datenschutz 

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten beachten wir die schutzwürdigen Belange nach den gesetzlichen Bestimmungen. Wir erheben und speichern personenbezogene Daten zur Auftragsabwicklung und zur Pflege der Kundenbeziehungen. Soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, werden persönliche Daten auch an das mit der Lieferung des Tickets und für den Einzug des Kaufpreises beauftragte Unternehmen weitergegeben. In keinem Fall werden Daten jedoch an Dritte für sonstige Zwecke verkauft oder weitergeben. Bei Aufruf unserer Website werden auf unserem Server automatisch Log Files Informationen gespeichert, die der jeweilige Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/-version

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)

  • Uhrzeit der Serveranfrage

Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Es können auch Cookies eingesetzt werden. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner abgelegt werden und vom Browser gespeichert werden. Die meisten von uns verwendeten Cookies sind kurzfristige Cookies („Session-Cookies“), die nach Ende deines Besuchs automatisch wieder gelöscht werden.

Es gilt das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zur Person gespeicherten Daten. Ebenso sind wir verpflichtet, auf Verlangen die gespeicherten Daten zu berichtigen, zu sperren oder zu löschen.

13.    Film- und Fotoaufnahmen / Rechteeinräumung 

13.1    Es wird darauf hingewiesen, dass zur Berichterstattung über das L-BEACH Festival während der gesamten Veranstaltung Ton-, Bild - und Filmaufnahmen gemacht werden. Mit der Teilnahme an dem L-BEACH Festival erklärt sich die Teilnehmerin einverstanden, dass sie fotografiert, gefilmt und der spätere Film und Fotos mit ihrer Person öffentlich gemacht wird. Hierfür räumt die Teilnehmerin die für den Zweck erforderlichen, ausschließlichen, zeitlich und örtlich uneingeschränkten Nutzungsrechte zur beliebig häufigen Nutzung ihres Rechts am eigenen Bild ein.

13.2    Die Einräumung der Rechte erstreckt sich auf alle bekannten Nutzungsarten und insbesondere auf folgende Rechte:

a) Das Vervielfältigungsrecht gemäß §16 UrhG, d.h. das Recht, die Leistung im Rahmen der eingeräumten Nutzungsarten beliebig zu vervielfältigen und zu verbreiten einschließlich des Rechts zur Digitalisierung.

b) Das Verbreitungs- und Vermietungsrecht gemäß § 17 UrhG, einschließlich des Verleihrechts.

c) Das Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht gemäß § 19 UrhG, d.h. das Recht, die Leistung in/auf allen bekannten technischen Vorführsystemen öffentlich wahrnehmbar zu machen.

d) Das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung gemäß § 19a UrhG und das Use-on-demand-Recht.

e) Das Sende- und Wiedergaberecht, d.h. das Recht, die Leistung im Ganzen oder in Teilen zeitlich und räumlich unbegrenzt der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

f) Das Printrecht, d.h. das Recht zur Herstellung, Vervielfältigung und Verbreitung der Leistung im Ganzen oder in Teilen in Druckwerken aller Art.

g) Das Verfilmungsrecht, d.h. das Recht, die vertragsgegenständliche Leistung ganz oder in Teilen unverändert oder bearbeitet zur Herstellung eines oder mehrerer Verfilmungen in allen audiovisuellen oder multimedialen Verfahren (Film-, Fernseh-, Video-, Foto-, Tonaufnahmen etc. in analoger oder digitaler Form) und die so hergestellte(n) Produktion(en) unbeschränkt in allem Medien auszuwerten.

h) Das Videorecht, d.h. das Recht zur Herstellung von Vervielfältigungsstücken der Leistung auf Bild-/Ton- und Datenträger aller Art zum Zwecke der Verbreitung (Verkauf, Vermietung, Leihe etc.) und/oder nichtöffentlichen und öffentlichen ggf. auch interaktiven Wiedergabe. Dieses Recht umfasst sämtliche derzeit bekannten audiovisuellen Systeme und Formate, unabhängig von der technischen Ausgestaltung des einzelnen Systems, einschließlich der digitalen Speichermedien aller Art.

i) Das Tonträgerrecht, d.h. das Recht zur Herstellung, Vervielfältigung und Verbreitung von CDs, DVDs oder sonstigen Tonträgern.

j) Das Bearbeitungs- und Synchronisationsrecht, d.h. die Leistung unter Verwendung analoger, digitaler oder sonstiger Text- oder Bildbearbeitungsmethoden unter Wahrung des Urheber- und allgemeinen Persönlichkeitsrechts zu bearbeiten, umzugestalten, zu verfremden, zu kürzen, zu teilen, auszuschneiden, mit anderen Werken zu verbinden oder innerhalb anderer Bild-/Ton- und Datenträger zu verwenden, mitzuschneiden, zu unterbrechen (auch zu Werbezwecken), multimediale Elemente einzufügen oder die Leistung in sonstiger Weise zu bearbeiten und auszuwerten.

k) Das Recht zur Klammerteilauswertung und zur Werbung für das L-BEACH Festival, d.h. das Recht, Ausschnitte aus der Produktion in andere Produktionen vollständig oder teilweise bearbeitet oder unbearbeitet in andere Bild-/Ton- und Datenträger aufzunehmen und Dritten zum Kauf anzubieten und diese im hier beschriebenen Umfang auszuwerten sowie Ausschnitte aus der Produktion einschließlich des Bildes der Teilnehmerin zu Werbezwecken für das L-BEACH Festival zu verwenden.

l) Das Datenbank- und Archivierungsrecht, d.h. das Recht, die Leistung ganz oder teilweise in Datenbanken zu speisen und das Recht, die Leistung ganz oder teilweise in körperlicher oder unkörperlicher Form zu archivieren.

m) Das Recht, die genannten Nutzungsrechte miteinander zu kombinieren.

13.3    Der Veranstalter des L-BEACH Festivals ist berechtigt, die ihm eingeräumten Rechte ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen oder diesen ausschließliche oder einfache Nutzungsrechte einzuräumen.

14.    Verbot kommerziellen Gebrauchs

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von TINY DRAGON darf kein Angebot dieser Internetseite für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Es ist insbesondere der gewerbliche Wiederverkauf von Produkten und Tickets untersagt. Die Tickets dürfen auch nicht zu einem höheren Preis als dem aufgedruckten Ticketpreis zzgl. nachgewiesener Gebühren, die beim Erwerb des Tickets berechnet wurden, privat verkauft werden. TINY DRAGON behält sich weiter das Recht vor, den Zugang eines jeden Kunden zu sperren oder die Ticketbestellung eines jeden Kunden nicht zu akzeptieren, von dem es weiß oder den begründeten Verdacht hat, dass er mit einem anderen Ticketmakler oder Schwarzmarkthändler zusammenarbeitet, oder dass er automatisierte Programme zur Ticketbestellung einsetzt oder Tickets über die von TINY DRAGON gesetzte zulässige Höchstanzahl von Tickets pro Person hinaus bestellt.

Darüber hinaus führt ein Verstoß gegen diese Bedingungen zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung, die Eintrittskarte verliert ihre Gültigkeit.

15.    Anwendbares Recht 

Für diese Geschäftsbeziehungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen und unseren Vertragspartnern gilt das Recht des Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

16.    Anbieterkennzeichnung 

TINY DRAGON UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Ernst-Merck-Str. 12-14, D – 20099 Hamburg | Tel.: +49 (0)40 284 108 190 | E-Mail: info@l-beach.com | Amtsgericht Hamburg, HR A 109997


Persönlich haftende Gesellschafterin: pebble rocks UG (haftungsbeschränkt) | Ernst-Merck-Str. 12-14, D – 20099 Hamburg | Amtsgericht Hamburg, HR B 109253 | Geschäftsführerin: Claudia Kiesel

Gültig ab: 13. April 2018