JENNIFER GEGENLÄUFER 

Jennifer Gegenläufers junge Biographie erzählt von spannungsreichen Gleichzeitigkeiten: Rap-Musik feiern, aber Sexismus erfahren, außergewöhnlich Smart-Sein, aber die Schule verkacken, die Welt in vollen Zügen erleben wollen, aber im Heim aufwachsen. Schlagfertig wie sie/er ist, flowt sie/er allgegenwärtige homophobe Statements mit brachialer Wortgewalt in Grund und Boden. Sie/Er setzt auf die Vereinbarkeit von Widersprüchen und scheut sich nicht, sich mit Ismen aller Art anzulegen. Konfrontativ aber liebevoll, ernst aber ironisch, autonom aber kollektiv:

Jennifer Gegenläufer liefert mit kreativen Songwritings und flowtechnischem Polymorphismus das letzte Indiz dafür, queeren Rap in eine neue Dimension zu exportieren. Als Produzent*in ihrer/seiner eigenen Beatz, unterstreicht sie/er ihre Texte durch exzessive psychoakustische Klangerlebnisse und lädt ein, gemeinsam gegen Gott, Staat und Patriarchat zu randalieren.

Gemeinsam mit FINNA (GER) war sie/er 2016 auf der „Umgezogen feminin“ – Tour. Sie/Er teilte die Bühnen mit IRIÉ RÉVOLTÉS (GER), SOOKEE (GER), BERLIN BOOM ORCHESTRA (GER) und TICK TICK BOOM (GER). Z

//

Jennifer Gegenläufers young biography tells about strained contemporaneity: to celebrate rap- music but to experience sexism, to be extraordinary smart but fail in school, to want to be free but grew up in a children’s home.

She/He destroy commen homophobic statements with her/his brachial and flowing rap. It’s her/his way to unite contradictions and she/he has no fear to fight against discrimination, racism, sexism etc. At the same time she/he is confronting and lovely, seriously and ironically, autonomously and collectively: With her/his songwriting and her/his rap flow she/he convince that queer rap has reached a new exploding dimension. The home made excessive beats underline her/his text messages and invite for a rebellion against god, state and patriarchy.

Together with FINNA (GER) she/he made a tour (2016) called „Ungezogen feminin“. And she/he shared the stage with IRIÉ RÉVOLTÉS (GER), SOOKEE (GER), BERLIN BOOM ORCHESTRA (GER) und TICK TICK BOOK (GER).