UPCYCLING 

/w Stefanie Treiber

 

 I LOVE HOLZ 

Ihr habt Lust, mal so richtig mit Holz zu arbeiten? Ihr wollt aus etwas Altem etwas schönes Neues machen, das auch noch nützlich ist? Dieser Upcycling-Workshop zum Thema Holz richtet sich an alle Hunde- oder Katzenbesitzer*innen, die keine Angst vor Sägen, Bohren und Schrauben haben. Dabei zeigt euch Gestalterin und Upcycling-Expertin Steffi, wie man am einfachsten eine Palette mit dem richtigen Werkzeug zerlegt und passend zusägt – bis daraus letztendlich eine komfortable Futterstation für euren Wuffi oder eure Mieze wird.  

 

Zunächst werden die Bretter unter Anleitung von Stefanie, die u.a. ihr eigenes Interior Label für Wohnraumunikate oxnblt. betreibt, geschliffen und gebeizt. Danach geht es an’s Zusammenbauen: Aus dem Holz wird mit Hilfe der passend zugeschnittenen Holzleisten ein kleines Podest zusammengeschraubt. Aus diesem werden zwei kreisrunde Öffnungen für die Näpfe herausgesägt. Anschließend wird das Ganze noch versiegelt, und fertig ist die erhöhte Futterstation für Hund und Katz, die natürlich inkl. der Emailleschüsseln mit nach Hause genommen werden kann! Da nur eine begrenzte Anzahl an Mädels mitmachen können (gern auch in 2er-Teams) und ein Unkostenbeitrag von 25 Euro pro Futterstation (inkl. 2 Futternäpfen) anfällt, wird um vorherige Anmeldung gebeten (bitte angeben, ob ihr 24cm-Näpfe oder kleinere wollt). Falls ihr keinen der Mitmachplätze ergattert, könnt ihr aber auch gern einfach nur zusehen und euch so Anregungen für Zuhause holen.  

 

Dauer ca. 1-1,5 Std.

Come2gether Raum

FR 16:45 - 18:00

 UPCYCLING: MINI-SCHWEDEN-BBQ AUS BLECHDOSEN 

Der Trend „Upcycling“ ist in aller Munde: aus etwas altem Nutzlosen etwas cooles Sinnvolles machen. Ihr wolltet das schon immer ausprobieren, aber euch fehlten bisher die Ideen bzw. das handwerkliche Know-how? Hier ist die Gelegenheit für euch: Lasst euch von Upcycling-Expertin Steffi inspirieren, fachkundig anleiten und geht am Ende des Workshops mit einem stylischen Grill nach Hause, der euch den kommenden Sommer über draußen ein treuer Begleiter und gleichzeitig ein echter Hingucker im Park sein wird!

Das Ganze ist pfiffig, aber gar nicht so schwer: Zuerst wird die Blechdose in zwei Hälften geteilt. Jetzt ist handwerkliches Geschick gefragt, denn hierfür wird die Flex genutzt. Keine Sorge – Steffi, die sonst u.a. Fabriklampen für ihre eigene Linie INDUSTRIESTIL DELUXE fertigt, guckt euch dabei helfend über die Schulter! Anschließend werden Löcher für die Scharniere und die Füßchen für den guten Stand des Grills gebohrt. Die Scharniere werden mit Nieten an den Dosen befestigt, das ist schnell und efektiv. Anschließend werden mittels Schrauben die Füßchen für einen sicheren Stand befestigt. Damit man sich beim Öffnen des Deckels nicht die Finger verbrennt, wird noch eine Flügelmutter mittig an der oberen Dosenhälfte angebracht. Der Grillrost wird aus einem Aluminiumdraht gebogen – fertig ist der Schwedengrill! Wer möchte, kann den Mini-Schwedengrill anschließend noch farbig lackieren.

 

Materialkosten pro Grill ca. 10-12 Euro je nach Größe; wer eine Dose selber mitbringt 6 Euro. Es wird um vorherige Anmeldung unter Workshops gebeten.

 

Dauer ca. 1 Std.

Come2gether Raum

SA 9:30 - 10:30

 UPCYCLING BERATUNG 

Ihr habt zu Hause coole alte Sachen und würdet die gern umnutzen, wisst aber nicht so richtig, wie das gehen soll? Ihr wollt euch generell Ideen und Anregungen holen, was ihr im Bereich des Upcyclens (also des kreativen Aufwertens von altem Zeug) so alles machen könnt? Dann kommt in die offene Talkrunde mit Upcyling-Expertin Steffi Treiber, die seit über einem Jahr u.a. bei der WDR Servicezeit als Wohnraum-Gestalterin und Moderatorin im Fernsehen zu sehen ist. Hier bekommt ihr zusätzlich zu generellen Anregungen auch eine individuelle Beratung zu euren jeweiligen Gegenständen und einer möglichen nachhaltigen Umnutzung derer (einfach die Objekte mitbringen, die ihr gern neu gestalten würdet, wo euch aber vielleicht noch Ideen und/oder praktische Tipps fehlen).  Dazu berät euch Design-Profi Steffi zu den Themen generelle Ressourcennutzung von Holz, der Ideenfindung (wie denke ich „um´s Eck“) und zu generellen Abläufen (wie gehe ich an Upcycling-Projekte ran). Ein paar Beispiele für einfache, aber effektive Upcycling-Ideen sind ein Wurfball aus Tennisball und Socken für euren Hund, Lampen aus IKEA-Körben, coole Hundekissen aus Jutesäcken und Fatboys, stylische Seifenspender aus Jack Daniels-Flaschen, Hundeleinen aus Kletterseilen und Möbel aus Europaletten... Ihr seht – die Möglichkeiten sind unbegrenzt! Die Teilnehmer*innenzahl ist allerdings aus Platzgründen auf 20-25 Personen beschränkt – es gilt die First-come-first-served-Regel!

 

Dauer ca. 1 Std.

Come2gether Raum

SA 13:00 - 14:00